Anzahl an Studienplätzen : 133

Studiengebühren

•EU Staatsbürger: 4,000 LEI/Jahr
•Non-EU Staatsbürger: 2,700 EUR/Jahr
•Anmeldegebühr für EU-Bürger: 120 LEI (ersten 2 Optionen); 40 LEI / zusätzliche Option
•Anmeldegebühr für Non-EU Bürger: 300 EUR

Das vollständige Zulassungsverfahren finden Sie hier.

Für das Vollzeitstudium gibt es Plätze die vom Staatshaushalt finanyiert werden (ohne Studiengebühren) und Studienplätze mit Gebühren.
Das Zulassungsverfahren steht Lzyeumabsolventen mit einem Abitur oder einem gleichwertigen Abschluss unabhängig vom Abschlussjahr offen, sofern das Gymnasium-Lyzeum gemäß den gesetzlichen Bestimmungen akkreditiert ist.
Die Staatsbürger anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweizerischen Eidgenossenschaft sind berechtigt, unter den gleichen rechtlichen Bedingungen wie die rumänischen Staatsbürger, einschließlich der gleichen Studiengebühren, am Zulassungsverfahren teilzunehmen. Ihr Abitur oder ein gleichwertiges Diplom muss von der zuständigen Abteilung des Rumänischen Ministeriums für Bildung und Forschung anerkannt werden.
Die Bewerbungsunterlagen enthalten einen Motivationsaufsatz zur Wahl des Universitätsstudiums bei ASE, der vom Bewerber datiert und unterschrieben wird. Der Aufsatz wird bewertet und mit „Bestanden“ oder „Nicht Bestanden“ bewertet. Nur die Bewerber, die einen „Bestanden“ für den Motivationsaufsatz erhalten, können am Sprachtest teilnehmen.
Für Bewerber, die kein Sprachzertifikat für die Unterrichtssprache vorlegen, gibt es einen obligatorischen Online-Sprachtest. Der Sprachtest enthält Multiple-Choice-Fragen mit je einer richtigen Antwort und wird mit „Bestanden“ / „Nicht bestanden“ augewertet. Sooolte der Bewerber den Sprachtest nicht bestehen,  so kann er nicht im Programm studieren, das in der jeweiligen Sprache unterrichtet wird.
Die Zulassung der Bewerber basiert ausschließlich auf der durchschnittlichen Note für die Zulassung – absteigende Rangfolge der Bewerber, korreliert mit den bei der Anmeldung angegebenen Optionen.
Die durchschnittliche Zulassungsnote wird wie folgt bestimmt:
70% der Durchschnittsnote aus dem Abiturexam und 30% der Durchschnittsnote aus dem Lyzeum.

Wenn mehr als ein Bewerber mit der gleichen Durchschnittsnote für den letzten Studeienplaty ohne / mit Gebühren kandidieren, werden zusätzliche Kriterien verwendet: (1) die Durchschnittsnote der Lyzeum-Jahre, (2) die Note aus dem schriftlichen rumänischen / Muttersprachenprüfung vom Abitur und (3) die Durchschnittsnote des 4. Schuljahres.

Studierende oder Hochschulabsolventen können sich unter folgenden Bedingungen für ein zweites Bachelor-Programm entweder für einen budgetierten oder einen gebührenpflichtigen Studeinplatz bewerben:
Wenn das erste Bachelor-Programm aus dem Staatshaushalt finanziert wurde, wird das zweite studiengebührenpflichtig sein.
Wenn das erste Programm durch Studiengebühren finanziert wurde, kann das Yweitstudieum mit oder ohne Gebühren sein.
Studierende oder Hochschulabsolventen die für einen bestimmten Teil ihres Studiums Unterstützung aus dem Staatshaushalt erhalten haben, müssen dies bei der Registrierung angeben. Ein zugelassener Antragsteller kann während der normalen Studiendauer nur für ein Programm eine Budgethilfe erhalten. Die Umverteilung der budgetierten Plätze erfolgt nach dem 1. Semester des 1. Studienjahres und danach am Ende jedes Studienjahres auf der Grundlage der akademischen Ergebnisse der Studierenden, wie aus der ASE-Verordnung zum Bachelor-Studium hervorgeht.
Während des ersten Studienjahres kann sich ein Student nur für ein Vollzeitprogramm in ASE anmelden. Ein zweites Programm in ASE kann nur in einem Teilzeit- oder Fernstudienprogramm parallel absolviert werden (falls sich der Antragsteller für das jeweilige Programm angemeldet hat).

Bewerbung

Der Bewerber registriert sich ein einziges mal, an der Fakultät, die seine erste Option darstellt.
Bei der Registrierung wird der Antragsteller Optionen (und Rang der Optionen) für Studienprogramme und Art der Finanzierung (budgetierte oder gebührenpflichtige Plätze) angeben.

Nach Ablauf des Registrierungszeitraums werden keine Änderungen an den Registrierungsdaten zugelassen: Optionen, deren Anordnung und andere Informationen.

Während des Zulassungsverfahrens veröffentlicht die Zentralkommission täglich Statistiken zu den Bewerbungen für jede Fakultät und jedes Studienprogramm.

Zulassungs-GPAs des letzten Jahres: https://admitere.ase.ro/licenta2020/medii-admitere.asp

Ergebnisse & Bestätigung

Die Zulassungsergebnisse werden wie folgt veröffentlicht: Bewerber, die auf budgetierten Plätzen zugelassen sind, Bewerber, die auf gebürenpflichtigen Plätzen zugelassen sind, Wartelisten und abgelehnte Bewerber. Die Warteliste enthält die Namen der Bewerber, die sich für mindestens eine ihrer Optionen qualifizieren, jedoch einen GPA haben, der dem zuletzt zugelassenen Bewerber unterlegen ist. Sie können nach Ablauf der Bestätigungsfrist einen Studienplatz erhalten.

Die zugelassenen Bewerber bestätigen ihren Platz wie folgt:
Die Bewerber, die auf einem budgetierten Platz zugelassen sind, müssen zu Beginn des akademischen Jahres eine persönliche Erklärung ausfüllen, in der sie den Studienantritt bestätigen und sich verpflichten, die Originalstudienunterlagen bei der Immatrikulation vorzulegen (Anhang 18). Diese Regel gilt auch für Antragsteller, die auf einem gebührenpflichtigen Platz oder auf einer Warteliste zugelassen sind, wenn sie Optionen für budgetierte Plätze registriert haben.
Die Antragsteller, die auf einem gebührenpflichtigen Platz studieren möchten, zahlen die Hälfte der jährlichen Studiengebühr. Dies schließt die Antragsteller ein, die auf einem gebührenpflichtigen Platz zugelassen sind, die Antragsteller, die auf einem budgetierten Platz zugelassen sind oder auf einer Warteliste stehen und die Möglichkeit haben, ein Studienprogramm auf einem gebührenpflichtigen Platz zu absolvieren. Die Studiengebühr wird vorzugsweise über die Zulassungsplattform oder per Banküberweisung bezahlt (und den Zahlungsnachweis auf die Zulassungsplattform hochladen).
Die Antragsteller, die den Anhang 18 hochladen und die Hälfte der jährlichen Studiengebühr zahlen, werden für beide Finanzierungsformen (Budget- und gebührenpflichtige Plätze) entsprechend ihren ursprünglichen Optionen berücksichtigt.
Bewerber, die weder Anhang 18 hochladen noch die Hälfte der jährlichen Studiengebühr zahlen, werden abgelehnt.
Am Ende des Bestätigungszeitraums wird das endgültige Zulassungsranking veröffentlicht: Bewerber, die auf einem budgetierten Platz zugelassen sind, Bewerber, die auf einem gebührenpflichtigen Platz zugelassen sind und abgelehnte Bewerber. Ein Antragsteller kann von seiner ursprünglichen Option zu einer besseren Rangfolge zugelassen werden.
Die Bewerber, die ursprünglich auf eine Warteliste gesetzt wurden und die Hälfte der jährlichen Studiengebühr entrichtet haben, aber nicht zugelassen sind, können den gesamten gezahlten Betrag abrufen oder beantragen, dass er für die Zulassung zu einem anderen Programmtyp (Fernunterricht oder Teil) überwiesen wird -time – vorausgesetzt, sie haben sich auch für diese Art von Programmen registriert).
Die an einem budgetierten Ort zugelassenen Bewerber, die auch die Hälfte der jährlichen Studiengebühr bezahlt haben, erhalten auf schriftliche Anfrage (finanziar@ase.ro) den gesamten Betrag zurück.
Die Bewerbungsunterlagen der abgelehnten Bewerber oder der Bewerber, die nach der Zulassung zurücktreten möchten, werden innerhalb von zwei Arbeitstagen nach Antrag des Bewerbers bedingungslos während der Arbeitszeit der Universität zugestellt.

Immatrikulation zum 1. Studienjahr

Die zugelassenen Bewerber werden im akademischen Jahr 2021/2022 durch eine Entscheidung des Rektors in das erste Studienjahr immatrikuliert. Innerhalb der ersten drei Wochen des Studienjahres unterzeichnet die Wirtschaftsuniversität Bukarest mit jedem eingeschriebenen Studenten einen Ausbildungsvertrag gemäß Anhang 1 und den Bestimmungen der ASE-Verordnung über das Bachelor-Studium.
Der Status des budgetierten / steuerpflichtigen Studenten wird nach dem 1. Studiensemester im 1. Studienjahr und am Ende jedes Studienjahres aktualisiert. Die Schüler werden nach ihrer akademischen Leistung eingestuft.
Die Organisation der Lerngruppen berücksichtigt nicht den Status des Studenten (Budget- oder Steuerplatz).
Die Stipendien, Hilfsmittel und sonstigen Einrichtungen stehen gesetzlich zur Verfügung. ASE bietet zugelassenen Bewerbern eine Unterkunft auf dem Campus, die auf ihren akademischen Leistungen basiert.
Bei der Immatrikulation zum 1. Studienjahr reichen die Bewerber, die an einem budgetierten Ort zugelassen sind, das Original-Abitur ein:

Die an einem Steuerplatz zugelassenen Antragsteller legen eines der folgenden Dokumente vor:

das Original-Abitur oder ein gleichwertiges Diplom oder
eine beglaubigte Kopie des Abiturzeugnisses oder eines gleichwertigen Abschlusses und einen Nachweis, dass das Originaldokument an einer anderen Universität registriert ist.
Die Antragsteller, die zuvor einem teilweise von Staatshaushalt finanierten Bachelor-Studium durchgeführt haben, können nur für die verbleibende Studiendauer der drei Jahre einen budgetierten Studienplatz bei ASE in Anspruch nehmen. Die Studierenden, die durch Umverteilung für einen budgetierten Platz in Betracht gezogen werden möchten, müssen ihr originales Abiturzeugnis / Äquivalent bis zum Ende des 1. Semesters des 1. Studienjahres an der Fakultät einreichen.

Zulassungs- und Studiengebühren

Die Anmeldegebühr wird vorzugsweise über die Online-Zulassungsplattform bezahlt. Rückerstattungen der Anmeldegebühr sind nach Ablauf der Anmeldefrist nicht mehr möglich.
Für die Bestätigung der geb[renpflichtigen Plätze wird die Hälfte der jährlichen Studiengebühr über die Online-Zulassungsplattform bezahlt, die Zahlung wird automatisch im Informatiksystem registriert. Informationen zu Zahlungen über Bankaufträge finden Sie in den Anweisungen in Anhang 11. Ein Zahlungsnachweis wird innerhalb der Bestätigungsfrist auf die Plattform hochgeladen.

Der Zeitplan des Zulassungsverfahrens für Bachelor-Studiengänge, fürs akademische Jahr 2022-2023

Zulassungstermine Juli 2022

Online Registrierung 04-08 Juli (Montag – Freitag)

Freitag bis zu 16:00

Ankündigung der Evaluationsergebnisse des Motivationsschreibens 11 Juli (Monatg)
Ablegung von Wiedersprüche gegen die Evaluationsergebnisse des Motivationsbriefs zwischen 8:00-10:00 Uhr und Ankündigung der Ergebnisse  (via e-mail: registratura@ase.ro) 12 Juli (Dienstage)
Ablegung des Online- Sprachtests:•Für Englisch / Französich / Deutsch: 9:00-11:00•für Rumänisch: 12:00 – 14:00Ankündigung der Ergebnisse 13 Juli (Mittwoch)
Ablegung von Wiedersprüche gegen die Ergebnisse der Prüfung zwischen 8-10 Uhr und Ankündigung der Ergebnisse (via e-mail: registratura@ase.ro) 14 Juli (Donnerstage)
Ankündigung der vorläufigen Kandidatenliste, die anhand der Finanzierungsart unterteilt sind – mit/ohne Studiengebühr bzw. der Kandidaten auf der Warteliste.. 15 Juli (Freitag)
Bestätigung der Plätze durch Einreichung des Abiturdiploms und / oder Zahlung von 1/2 der jährlichen Studiengebühr Abiturdiplom: 18-21 Juli – 08:00-18:00

Studiengebühr 15-21 Juli (Donnerstage bis zu 16:00)

Ankündigung der endgültigen Kandidatenliste, die anhand der Finanzierungsart unterteilt sind mit/ohne Studiengebühr, bzw. abgelehnte Kandidaten. 22 Juli (Freitag)
Registrierung im ersten Jahr 1 Okt 2022
Einreichung der Originaldokumente und Unterschreibung der Studienverträgen 01 -22 Okt 2022

 

Folgen Sie unserer Website für weitere Informationen oder schreiben Sie uns an admission@fabiz.ase.ro

Die Struktur des Motivationsschreibens

  1. Identifikationsdaten: (Name, Initiale / Initialen des Familiennamens des Vaters)
  2. Wo haben Sie von ASEs Bildungsangebot erfahren?
  3. Aus welchen Gründen und mit welchen Argumenten haben Sie das Studienprogramm (erste Option) gewählt und an der ASE zu studieren? (persönliche Gründe, spezifische Karrierepräferenzen, Argumente für den Erwerb bestimmter Qualifikationen usw.)
  4. Was erwarten Sie vom Studentenleben in ASE? (der Bildungsprozess und mögliche Beschäftigung während des Studiums)
  5. Planen Sie nach Abschluss des Bachelor-Studiengangs, das Universitätsstudium in ASE fortzusetzen und sich für ein Master-Programm zu bewerben?
  6. Haben Sie während der Lyzeum herausragende Leistungen erbracht (Teilnahme an Olympiaden, Wettbewerben, Freiwilligenarbeit, Praktika, Besuche usw.), die Sie möglicherweise für die von ASE angebotenen Programme empfehlen?
  7. Wie möchten Sie sich an außerschulischen Aktivitäten beteiligen, die von Professoren oder Studenten organisiert werden (Teilnahme an wissenschaftlichen Sitzungen, Wettbewerben, Freiwilligenarbeit, Austauschprogrammen, Teilnahme an / Organisation von kulturellen Aktivitäten, Sport usw.)?
  8. Erwähnen Sie auf Wunsch andere Punkte, die Ihrer Meinung nach für Sie sprechen.

 

Datum……………………..                                          Unterschrift………………………

 

Achtung ! Der Aufsatz wird bei einem Zeilenabstand, Times New Roman, 12, geschrieben und enthält zwischen 300 und 500 Wörter. Es wird im Original zusammen mit den anderen Dokumenten aus der Antragsdatei eingereicht.

Von ASE Anerkannte Sprachkompetenzzertifikate für die deutsche Sprache:

Goethe-Zertifikat B2
Deutsches Sprachdiplom KMK – niveau II (niveau B2 / C1)
Prüfung DaF (niveau B2 / C1)
Goethe-Zertifikat C1
Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom
Die vorherigen Versionen der oben genannten Zertifikate sind ebenfalls gleichwertig, aber auch:
Zentrale Mittelstufenprüfung / ZOP
Zentrale Oberstufenprüfung / ZOP

 

Hinweis:

Es werden nur die Zertifikate anerkannt, die die selbständige Sprachverwendung (B2) oder kompetente Sprachverwendung (C1, C2) belegen.

Wenn Sie nicht über eines der oben genannten Deutsch-Sprachzertifikate verfügen, müssen Sie einen Sprachtest durchführen.

Das Programm überschreitet in Bezug auf Inhalt, Schwierigkeitsgrad und Bewertungstechniken nicht das Niveau der Abiturprogramme.

Der deutsche Sprachtest bewertet die Leistung der Kandidaten in Bezug auf lexikalische und morphosyntaktische Kenntnisse und Arten von nicht spezialisierter Text / Rede.

Der Kandidat muss Kenntnisse über folgende Elemente nachweisen:

  • Verstehen eines Textes (Erfindung einer bestimmten Information / Idee oder Verstehen der globalen Bedeutung eines Textes, Auswählen der Interpretationsvariante aus einer Reihe gegebener Möglichkeiten).
  • Wortfamilien, Synonyme, Antonyme, Homonyme, Homophone, semantische Felder identifizieren.
  • Sprachakten: jemanden vorstellen / sich vorstellen / auf eine Präsentation antworten; Informationen über sich selbst geben, vorschlagen / einladen; eine Einladung, ein Angebot, ein Geschenk anzunehmen / abzulehnen; ausdrücken Zustimmung / Nichtübereinstimmung, Informationen / Hinweise zu geben und zu erbitten, sich zu bedanken / auf Dank zu antworten; gratulieren, sich entschuldigen; Meinungen, Gefühle, Vorlieben / Wünsche, Bedauern usw. zum Ausdruck bringen, einen Ort beschreiben, in Zeit / Raum lokalisieren; jemanden bitten, etwas zu tun / zu verbieten, zu beraten, ein Ereignis zu erzählen, eine Idee / ein Thema zu kommentieren, zu beschreiben, die Qualität / Quantität zu spezifizieren, zu vergleichen, zu argumentieren / zu überzeugen, eine Hypothese auszudrücken, a Meinung usw.
  • Morphologische Strukturen:
  • Klassen: Artikel, Substantiv, Adjektiv, Pronomen, Verb, Adverb, Präpositionen, Konjunktionen.
  • Kategorien: Anzahl, Fälle, Zeitformen (Gegenwart, Vergangenheit, einfache und komplexe Zeitformen, Zukunft), Modalverben und ihre Werte (indikativ, imperativ, konjunktiv mit Subtypen und äquivalenten Formen), Diathese (aktiv und passiv – passiv mit sein und werden).
  • Strukturen:
  • Sätze und Phrasen; Arten von Hauptsätzen (eingeführt durch die koordinierenden Konjunktionen) und untergeordneten (subjektiv, prädikativ, vollständig, relativ attributiv, umständlich von Ort / Zeit / Ursache / Zweck / Weg, bedingt, konzessiv, konsekutiv, proportional);
  • Infinitivkonstruktionen (um..zu, statt… zu, ohne..zu, brauchen / haben / sein / + zu + Infinitiv) und Partizip (mit dem gegenwärtigen und perfekten Partizip);
  • entwickeltes Attribut (Adjektiv, Partizip).
  • Prozesse und Beziehungen: Übereinstimmung, Transformation (von aktiv zu passiv; von direkter zu indirekter Sprache), Übersetzung von einer Sprache in die andere,
  • Wortbildung: Zusammensetzung, Ableitung, inhaltliche Elemente.

Bibliographie für die Vorbereitung :

Es werden Deutschsprachige Lehrbücher, die von MEN für das Schuljahr 2019-2020 genehmigt wurden, unabhängig vom Niveau.

Für die Registrierung bei der Wirtschaftsuniversität Bukarest erforderliche Unterlagen – Grundstudium / Bachelor (3 Jahre)

1.Abiturdiplom (Baccalaureate) oder gleichwertig und Diplomergänzung (foaia matricola) aus denen die Durchschnittsnoten der Studienjahre ersichtlich sind – Originaldokumente und beglaubigte Übersetzungen ins Rumänische (falls zutreffend). Das Abitur wird von der Anerkennungsbescheinigung des CNRED begleitet.

2.Geburtsurkunde und beglaubigte Übersetzung ins Rumänische (falls zutreffend);

3.Heiratsurkunde (falls zutreffend) – beglaubigte Übersetzung ins Rumänische (falls zutreffend);

4.Kopie des Personalausweises / Passkopie;

5.Erklärung des Studenten, dass er / sie nicht gleichzeitig Begünstigter einer Budgetfinanzierung für zwei Studienprogramme sein wird, unabhängig von ihrem Niveau, und dass er / sie nicht gleichzeitig an mehr als zwei Studienprogrammen teilnehmen wird, unabhängig von deren Niveau und Finanzierung (wird bei der Registrierung automatisch von der Plattform generiert);

6.Erklärung des Studenten, dass die auf der Zulassungsplattform hochgeladenen Dokumente authentisch sind (Anhang 8);

7. 2 ID-Fotos (3/4);

8.Online auf der Zulassungsplattform gezahlte Registrierungsgebühr oder Beleg der Überweisung hochgeladenen auf der Zulassungsplattform (Anhang 12);

9.Ärztliches Attest, aus dem hervorgeht, dass der Antragsteller ein Universitätsstudium durchführen kann;

10.Motivationsschreiben, datiert und unterschrieben, der die Entscheidung des Bewerbers motiviert, an der Wirtschaftsuniversität Bukarest zu studieren.

Die Unterlagen werden auf die Online-Zulassungsplattform (admitere.ase.ro) hochgeladen. Die Antragsteller, die kein rumänisches CNP besitzen, senden eine E-Mail an die Abteilung für internationale Beziehungen (internationaladmission@ase.ro), um eine ID-Nummer für die Plattform zu erhalten.

Alle Absolventen internationaler Schulen senden ihre Studienunterlagen (Abitur / Abitur, Zeugnis über alle Schuljahre, CNRED-Anerkennungsurkunde). Die dem rumänischen System entsprechenden Noten werden den Bewerbern per E-Mail (internationaladmission@ase.ro) übermittelt und von ihnen selbst auf die Registrierungsplattform hochgeladen.

Ausländische Staatsbürger aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union, den EWR-Ländern und der Schweizerischen Eidgenossenschaft haben das Recht, sich unter den gleichen Bedingungen wie rumänische Staatsbürger für ein Studium in Rumänien zu bewerben. Hier finden Sie die detailierte Prozedur zur Anerkennung der Dokumente.